QVED 2016 – Print isn’t dead

Editorial Design

Soul Food – für Magazinmacher und Querdenker, Wort- und Bildgestalter, Storyteller und -finder.
Es QVED weiter: Text küsst Gestaltung, Wandel küsst Tradition, München die Niederlande und Food Magazin hungrige Besucher.

Zeitungen, Blogs und Posts, Independent und Publikum, Nische und Corporate – die QVED nimmt Editorial wörtlich, leitet lustvoll durch den Medienwald und macht seine Gestalter sicht- und spürbar.

Eine Geschichte ist eine Geschichte ist eine Geschichte ist eine Geschichte? Während aus Zuhörern Leser wurden und aus Lesern User, mussten sich die Erzähler immer wieder neu erfinden. Von der beweglichen Natur des Editorial Designs, immer neuen Erzählformen und dem Blick nach nebenan.

Auf der vierten internationalen Editorial Design Konferenz präsentieren Macher weltweite Trends genauso wie überraschende Gegenbewegungen und immer wieder überzeugende Transformationen ins Heute. Unter dem Titel »Quo Vadis Editorial Design?«, kurz QVED, berichten Gestalter, Journalisten und Verleger über ihre aktuelle Arbeit, geben Einblicke in gelungene und gescheiterte Projekte und zeigen Beispiele von anderen, die sie begeistern. Die größte europäische Konferenz zum Thema Editorial Design ist mehr als eine Konferenz von und für Blattmacher: Inspiration pur für Gestalter.

Share your thoughts